Weihnachten verlegen? Im Ernst jetzt? Angesichts der Pandemie-Lage wurde diese Idee in einer großen deutschen Tageszeitung zumindest angedacht. Weihnachten verlegen? Ich lasse den Gedanken wirken und stelle mir vor, Gott sagt zu Jesus: "Schau dir nur die Welt an. Im Heiligen Land regieren die Römer, sie bedrücken die Menschen, schicken sie in der Welt herum zu einer Volkszählung.

Corona-Pandemie
Bildrechte: beim Autor
  1. Menschen mit Erkältungssymptomen und an COVID-19-Erkrankte bleiben bitte zuhause!
  2. Bei Betreten und Verlassen der Kirche ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung Pflicht.
  3. Desinfektionsmittel zur Handdesinfektion wird von Helfer*innen gereicht.
  4. Die zur Verfügung stehenden Plätze in der Kirche sind markiert und werden von Helfer*innen angewiesen. Personen aus einem Hausstand dürfen beieinander sitzen.
  5. Der Abstand von 2 m zwischen den benutzbaren Sitzplätzen ist frei zu halten.
  6. Das Singen ist seit Dezember 2020 im Gottesdienst bis auf weiteres nicht mehr erlaubt.
  7. Gesangbücher dürfen wieder genutzt werden, müssen nach Nutzung jedoch für 72 Stunden „stillgelegt“ werden.
  8. Beim Verlassen der Kirche ist darauf zu achten, dass die dem Eingang am nächsten Sitzenden die Kirche als erste verlassen.
  9. Gruppenbildungen sind zu vermeiden, auch außerhalb der Kirche ist der Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten.
  10. Die für die Feier des Abendmahls geltenden Regeln werden jeweils gesondert bekannt gegeben.